Hauptseite
 

- Nachrichtenregiment-14 -

 
 
-- Vergatterung der diensthabenden Kräfte--
 
 
 
         
  „Die Besetzung der Elemente in der Nachrichtenzentrale des Kommando LSK/LV erfolgte in Schichten im 24 Stunden Dienst.
Bereiche wie Fernsprechvermittlung oder Fernschreibkräfte hatte mehrere Dienstahebende, die sich innerhalb der 24 Stunden zu bestimmten Dienstrhytmus abwechselten- unter Berücksichtigung und Einbeziehung der zivilen Beschäftigten in ihrem normalen Tagesdienst.
Diensthabende in der Übertragungsstelle und auch die DNZ hatten als Person auch 24 Stunden am Stück Dienst.
Wenn das DHS dies zulies, gab es für jene Diensthabenden auch "Ruhezeiten" des Nachts, in denen sich Übertragungsstelle und DNZ abwechselten.
In vielen Fällen war jedoch auch in der Realität 24 Stunden Wachsein und Arbeiten angesagt. !
Mit der morgentlichen VERGATTERUNG wurden die diensthabenden Kräfte dem DNZ unterstellt.

Daher führte in der Regel der DNZ die Vergatterung durch. Es gab jedoch auch Zeiten, in denen die Vergatterung vom DH Offizier des NBA Stabes durchgeführt wurde.
Nach erfolgter Vergatterung hatte keine DRITTE Person über den Einsatz dieser Kräfte zu befinden. Festgelegte Ruhezeiten der Schichtkräfte waren einzuhalten. Dieses kollidierte jedoch ab und an am Spieß und seinem Bedarf an Reinigung und Ordnung etc..-- normalerweise hatte er dann beim DNZ die Genehmigung einzuholen ggf. ruhende Schichtkräfte für Reinigungsarbeiten im Kompaniebereich einzusetzen.

Die Vergatterung umfasste:
  • Antreten der DH Kräfte auf dem befohlenen Vergatterungsort- hier: im Untergeschoss des Nachrichtengebäudes neben dem DNZ Raum.

  • Überprüfung der Vollzähligkeit des Schichtpersonals gem. dem namentlichen Schichtplan sowie der befohlenen Dienstkleidung.

  • Überprüfung der Kenntnisse einzelner Diensthabender zu seinem Einsatzplatz.

  • Einweisung der DH Schicht in bekannte Besonderheiten der nächsten 24 Stunden ( DHS und Betriebsdienst).

  • Unterstellung der DH Schicht unter den DNZ.

  • Ermächtigung zur anschließenden Ablösung der alten DH Schicht

  • Belehrung und Verpflichtung zum Schichtdienst.


Nach den Erledigen dieser Maßgaben erfolgte der Befehl
" stillgestanden" und das sprechen des Vergatterungstextes durch den DNZ.

   
  Vergatterungsdext:
" Sie sind belehrt und verpflichtet zum Halten und Betreiben von standhaften und stabilen Nachrichtenverbindungen im DHS der Luftverteidigung zum Schutz der DDR und der mit uns im Warschauer Vertrag verbundenen sozialistischen Staaten.
VERGATTERUNG. "

Dann folgte der Befehl " rührt euch- Gefechtsdienst übernehmen".

Und die Diensthabenden gingen dann auf ihre Gefechtsposten.